"Kunststädte"
Sehenswerte Orte um den Gardasee

 

San Martino


San Martino della Battaglia,
Das 8 km von Desenzano entfernte San Martino della Battaglia ist wegen seines 74 Meter hohen Turms bekannt. Vor dort hat man einen atemberaubenden Blick über den See und die umliegenden Hügel.
Das monumentale Bauwerk erinnert an die Schlacht vom 24. Juni 1859 zwischen österreichischen Truppen und denen von Französisch-Piemont. Am Eingang zum Turm wird der Besucher von Statuen empfangen, die Mitstreiter der italienischen Unabhängigkeit darstellen, während Fresken entlang der Aufstiegsrampen verschiedene Szenen des Risorgimento wiedergeben.
Im Museum sind neben Gebrauchsgegenständen der Soldaten Waffen, Andenken und Dokumente dieser Zeit ausgestellt. In der Beinhaus-Kapelle sind Knochen Tausender gefallener Soldaten gesammelt. Der Park ist Schauplatz der Inszenierung dieser historischen Schlacht.


 

Solferino


Solferino,
ist 15 km von Desenzano del Garda entfernt und bekannt wegen seines Turms, der über die Ebenen um Solferino ragt.
Das Bauwerk ist in der Geschichte wegen der Schlacht von Solferino im zweiten Unabhängigkeitskrieg zwischen den Truppen von Französisch-Piemont und Österreich im Jahr 1859 bekannt, bei der um die Kontrolle der Burg gekämpft wurde.
Heute ist der Turm ein Museum und ein Monument Italiens, das man besuchen kann, um in die Geschichte des Landes einzutauchen.


 

Sirmione


Sirmione ist eines der wichtigsten Anziehungspunkte für Besucher des Gardasees. Die Lage dieses wunderschönen Orts ist einmalig und gibt atemberaubende Ausblicke in die umliegende Landschaft frei.

Das unbestrittene Symbol der Stadt Sirmione sind die Thermalbäder. Die Stadt besitzt eine eindrucksvolle historische Altstadt, vor der aus der Besucher auf Monumente von hohem künstlerisch-kulturellen Wert blickt. Als erstes ist darunter die Burg der Scaliger zu nennen, dann auch die Grotten von Catullo und die berühmten Thermalbäder von Sirmione.

 


 

Verona


Verona ist berühmt in aller Welt als Stadt von
"Romeo und Julia" und wegen seiner römischen Arena

Die Stadt hat an Monumenten und malerischen Gassen und Plätzen viel zu bieten.

In dieser Stadt finden im römischen Amphitheater großartige Konzerte und Events statt, die jährlich Millionen von Besuchern anziehen.


 

Mantua


Seine historische Altstadt wurde wegen seiner vielen Kunst- und Bauwerke von hohem kulturellen Wert in die Liste des Welterbes von der UNESCO aufgenommen, sowie wegen seiner fantastischen Naturszenerie, in welche die Stadt eingebettet liegt. Besonderer Wichtigkeit kommen neben der historischen Altstadt den Renaissance-Bauten, den Parks und den Seen zu. Nicht zu vergessen ist außerdem die schmackhafte regionale Küche. Von besonderem Interesse möchten wir einige der zahlreichen Monumente empfehlen: Die Rotonda di San Lorenzo, den Palazzo del Podestà, den Palazzo del Te.


 

"Kultur"
Sehenswerte Orte um den Gardasee

 

Fondazione Ugo da Como


Fondazione Ugo da Como
befindet sich innerhalb der Rocca di Lonato und ist ein Bau aus dem 15. Jahrhundert, in dem wir Fresken und Möblierung der damaligen Zeit finden und uns auf eine Zeitreise begeben können.
Um dieses Haus erhebt sich die Ringmauer und der Park der Burganlage, von wo aus man im Hintergrund den Gardasee erblickt. Seit einigen Jahren kann dieser Ort für Feste und Jubiläen gemietet werden, um aus Ihren Feiern ein einmaliges Erlebnis zu machen.


 

Rocca di Manerba del Garda


Rocca di Manerba del Garda,
ist ein Naturschutzgebiet, in dem natürlich entstandenen Wegen gefolgt werden kann, um die Vegetation, die dort ansässige Tierwelt und den Gardasee zu beobachten.